Wieman


Wieman
Wieman,
 
1) Carl E., amerikanischer Physiker, * Corvallis (Oregon) 26. 3. 1951; 1977 Promotion an der Universitätvon Stanford (Kalifornien); 1979—84 Assistenzprofessur an der Universitätvon Michigan (USA). Wieman kam 1984 an die Universität von Colorado, wo er seit 1987 als Professor der Physik tätig ist. Seit 1985 ist er Fellow am Joint Institute for Laboratory Astrophysics (JILA) in Boulder (Colorado) und seit 1997 Ehrendoktor der Universität von Chicago.
 
Wieman leistete wichtige Beiträge zur Laserkühlung, das heißt zur Kühlung von Gasatomen mithilfe von Laserstrahlen. Diese Technik ermöglichte die erste Beobachtung eines Bose-Einstein-Kondensats (Bose-Einstein-Kondensation) gemeinsam mit E. A. Cornell. Bei der Wahl eines geeigneten Mediums entschieden sich die Wissenschaftler für ein Gas aus Rubidiumatomen. Die Atome sind verhältnismäßig groß, sodass Stöße zwischen ihnen vergleichsweise häufig stattfinden und sich ihre Energien in einem Gas schnell angleichen - eine Grundvoraussetzung für eine effektive Kühlung. Wieman und Cornell erzeugten ein reines Kondensat von rund 2 000 Rubidiumatomen bei 20 nK (Nanokelvin), das sind 0,000 000 02 Grad über dem absoluten Nullpunkt. Derzeit betrifft der Erkenntniswert des neuartigen Materiezustands v. a. die Grundlagenforschung. Mögliche Anwendungen der Bose-Einstein-Kondensation könnten in der Lithographie, der Nanotechnologie und der Holographie liegen.
 
Wieman wurde bereits mit zahlreichen Preisen geehrt, u. a. mit der Benjamin-Franklin-Medaille für Physik (2000). Er erhielt 2001 für die Erzeugung der Bose-Einstein-Kondensation in verdünnten Gasen aus Alkaliatomen zusammen mit W. Ketterle und E. A. Cornell den Nobelpreis für Physik.
 
 2) Mathias, Schauspieler, * Osnabrück 23. 6. 1902, ✝ Zürich 3. 12. 1969; wirkte v. a. in Berlin und Zürich, war ab 1925 auch Darsteller in vielen Filmen; bedeutender Rezitator klassischer Dichtung.
 
Filme: Zum goldenen Anker (1931); Der Schimmelreiter (1933); Viktoria (1935); Paracelsus (1943); Königliche Hoheit (1953).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wieman — ist der Name von Bernard Wieman (1872−1940), deutscher Schriftsteller Carl E. Wieman (* 1951), US amerikanischer Physiker (2001 Nobelpreis für Physik) Mathias Wieman (1902 1969), deutscher Theater und Filmschauspieler Siehe auch Wiemann …   Deutsch Wikipedia

  • Wieman — biographical name Carl E. 1951 American physicist …   New Collegiate Dictionary

  • Wieman, Carl E. — ▪ American physicist born March 26, 1951, Corvallis, Oregon, U.S.       American physicist who, with Eric A. Cornell (Cornell, Eric A.) and Wolfgang Ketterle (Ketterle, Wolfgang), won the Nobel Prize for Physics in 2001 for creating a new… …   Universalium

  • Bernard Wieman — (Bernard Johann Florenz Wieman, * 31. Mai 1872 in Osnabrück; † 10. Februar 1940 in Osnabrück) war ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Familie 1.2 Kindheit und Jugend 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Mathias Wieman — Born June 23, 1902 Osnabrück, Germany Died December 3, 1969, age 67 Zurich, Switzerland Mathias Wieman (Carl Heinrich Franz Mathias Wieman) (23 June 1902 – 3 December 1969) was a German stage performer, silent and sound motion picture actor …   Wikipedia

  • Mathias Wieman — Mathias Carl Heinrich Franz Wieman (* 23. Juni 1902 in Osnabrück; † 3. Dezember 1969 in Zürich) war ein deutscher Theater und Filmschauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Wieman — Infobox Scientist name = Carl Edwin Wieman caption = Wieman (left) with Eric Cornell on the campus of the University of Colorado birth date = birth date and age|1951|3|26 birth place = Corvallis, Oregon nationality = United States field = Physics …   Wikipedia

  • Carl Wieman — Carl E. Wieman (links) und Eric A. Cornell Carl Edwin Wieman (* 26. März 1951 in Corvallis, Oregon) ist ein US amerikanischer Physiker, der 2001 mit dem Nobelpreis für Physik „für die Erzeugung der Bose Einstein …   Deutsch Wikipedia

  • Carl E. Wieman — (links) und Eric A. Cornell Carl Edwin Wieman (* 26. März 1951 in Corvallis, Oregon) ist ein US amerikanischer Physiker, der 2001 mit dem Nobelpreis für Physik „für die Erzeugung der Bose Einstein Kondensation in verdünnten Gasen aus Alkalia …   Deutsch Wikipedia

  • Carl E. Wieman — Carl Wieman Carl Wieman (à gauche) et Eric Cornell (à droite) sur le campus de l Université du Colorado à Boulder Carl Edwin Wieman (né le 26 mars 1951 à Corvallis dans l Oregon) est un physicien américain de l université du Colorado …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.